Gräser sinnvoll auswählen

Ein mit viel Liebe angelegter Gartenteich entfaltet nur dann seine volle Schönheit wenn er harmonisch in die Gartenlandschaft integriert wird. Besonders Gräser wie Bambus, Schilf und Blutgras gehören eigentlich an jeden Teich und schaffen einen optischen Kontrast zum Wasser des Teichs. Allerdings muss bei der Auswahl der Gräser und deren Pflanzung einiges beachtet werden, um auch langfristig Freude an den Pflanzen zu haben.

Kriterien zur Auswahl von Gräsern

Bei der Auswahl der Gräser für den Garten uns das Umfeld des Teiches kann man viele Fehler machen. Wir wollen daher im Folgenden auf einige Kriterien eingehen die bei der Auswahl der Gräser berücksichtigt werden sollen.

  • Wuchshöhe: Der Bambus erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 4 Metern und wächst je nach Sorte schnell in die Breite. Der Zwergbambus wird hingegen nur 1,5 Meter hoch. Speziell bei Standorten, die die Sicht auf den Gartenteich einschränken können sollten Gräser verwendet werden, die eine Wuchshöhe von wenigen Zentimetern haben.
  • Standort und Ansprüche: Wenn die Pflanze an Ihrem Standort wachsen und sich wohl fühlen soll dann muss dieser die Ansprüche der Pflanze an den Boden erfüllen. Einige Pflanzen brauchen beispielsweise einen Nassen Fuß ? sollen einige Zentimeter im Wasser stehen ? andere Hingegen lieben zwar feuchten Boden, dürfen aber nicht im Wasser stehen. Besonders bei der Bepflanzung des Teichrandes ist es daher sehr wichtig jeder Pflanze den richtigen Standort anzubieten.
  • Wuchs und Ausbreitung: Auch die schönste Pflanze kann zur Plage werden wenn sie schnell wächst und sich schon in kürzester Zeit im ganzen Garten ausbreitet. Besonders bei einigen Bambusarten, die sich über unterirdische Ausläufer, sogenannte Rhizome, ausbreiten hat man Mühe der Pflanze Grenzen zu setzen. Hat die ausgewählte Pflanze einen so schnellen Wuchs, so kann man diese trotzdem pflanzen und rund um die Pflanze eine sogenannte Rhizomsperre eingraben. Dadurch kann man geschickt beeinflussen in welchem Bereich sich die jeweilige Pflanze vermehren darf.
  • einjährig/mehrjährig/winterhaft: Einige Gräser erscheinen optisch sehr attraktiv und werden daher häufig gekauft. Allerdings wartet man dann bereits im zweiten Jahre darauf, dass die Pflanze austreibt. Einige dieser Pflanzen sind einjährig und überstehen den Winter in unseren Breitengraden nicht. Andere müssen über den Winter speziell behandelt, beispielsweise zusammengebunden, mit Blättern bedeckt oder ins Haus geholt werden.

Aufgrund dieser Aspekte sollten Gräser und andere Pflanzen rund um den Gartenteich nicht spontan ausgewählt werden. Ein gut geplanter Pflanzplan mit Berücksichtigung der Wuchseigenschaften, Bodenverhältnisse und Ansprüche an die Lichtverhältnisse am Standort sind dringend erforderlich. Hier kann ein erfahrener Gärtner bei der Auswahl unterstützen. Aber auch im Internet findet man in Fachforen schnell Hilfe und viele Hobbygärtner die mit ihren Erfahrungen zu einem gelungenen Pflanzplan beitragen können. Hat man dann einen Plan gemacht kann man die Pflanzen beispielsweise bei www.garten-schlueter.de bestellen.