Die Duftendende Seerose - Nymphaea odorata

Eckdaten

  • Duftendende Seerose
  • lat: Nymphaea odorata
  • Haltung: mittel
  • Zucht: Rhizomteilung oder Samen
  • Tiefe: 40 bis 180cm

Die Nominatform der Duftenden Seerose ist in Nord- und Mittelamerika, sowie in Teilen der Karibik verbreitet. Sie hat weiße Blüten mit grün rötlichen Kelchblättern und grüne, annähernd runde Schwimmblätter. Es gibt zahlreiche Zuchtsorten, darunter aber auch Naturhybride, die entweder rein weiße oder rosa gefärbte Blüten haben. Diese Seerosen bilden ein sehr langes, verzweigtes Rhizom, welches sich horizontal im Gewässergrund ausbreitet.

Foto: Cephas, Creative Commons Attr.-Share Alike 3.0 Unported



Verbreitung und Lebensraum der Duftendenden Seerose

Die wohlriechende Seerose ist in Nord-, Mittelamerika und der nördlichen Karibik verbreitet. Sie besiedelt sowohl kleine und große stehende Gewässer, als auch langsam fließende Flüsse und Kanäle. Die zahlreichen Formen und Hybride sind in ihrer Verbreitung stärker regional begrenzt. Dies gilt vor allem für die Sorten Nmyphea odorata Minor und Rosea, die ausschließlich in Teilen Nordamerikas vorkommen.

Merkmale, Form und Färbung der Duftendenden Seerose

Die Duftende oder Wohlriechende Seerosse Nymphaea odorata ist eine relativ kleine Vertreterin der Seerosengewächse (Familie Nymphaceae). Die Stammform hat weiße Blüten mit gelbem Blütengrund und Staubgefäßen. Die stets 4 Kelchbätter sind grünlich bid rötlich überlaufen gefärbt, die bis zu 32 Kronblätter weiß, seltener rosa. Die Blütezeit fällt in die Monate Juni bid August. Die Blüten bleiben nachts geschlossen. Die Blüten haben einen Durchmesser zwischen 7 und 15cm. Die Duftende Seerose hat ein verzweigtes, walzenförmiges Rhizom ohne knollartig verdickte Seitensprosse. Die Blattstiele sind meist rein grün gefärbt ohen rötlich brauen Längsstreifen. Die Schwimmblätter sind auf der Oberseite grün und unterseits purpurrot gefärbt. Die Stammform hat spitze Basallappen. Viele Sorten bilden eine geschlossene, runde Schwimmblattform.

Name Blüte Blatt Wassertiefe Wasserfläche Vermehrung Eigenschaften
Nymphaea odorate aiton weiß, 10-12cm, stern bis schalenförmig grün, Ränder nach oben gebogen, 20 bis 25cm 40 bis 120cm Samen, Rhizomteilung reich blühend, robuste Art, Ausgangsbasis für weitere zahlreiche Kreuzungen
Nymphaea odorate alba weiß 40 bis 120cm über 2m² duftend
Nymphaea odorate fire crest orange-lachsrot 30 bis 50cm 1m² duftend
Nymphaea odorate gigantea weiß, schalenförmig, bis 14cm grün, Blatt rund, Rand nach oben gebogen und gewellt, 20 bis 30cm bis 180cm Samen Sehr stark wüchsig, daher nur für sehr große Teiche geeignet, wid für Kreuzungen genutzt
Nymphaea odorate minor weiß, schalenförmig, 7-9cm grüne, breite, runde Blätter 20 bis 50cm bis 1m² duftend, gefüllt, gut geeignet für Miniteiche, stammt aus New Jersey (USA)
Nymphaea odorate odalisque zartrosa 40 bis 120cm über 2m² duftend
Nymphaea odorate rosea hellrosa, sternförmig, 13-15cm dunkelgrün, runde Blätter, 20 bis 23cm Naturhybride aus Nordamerika, sehr selten
Nymphaea odorate sulphurea schwefel-gelb 40 bis 120cm über 2m² großblumig
Nymphaea odorate turicensis lachs bis hellrose 40 bis 70cm 1m² süßlich duftend, großblumig

Pflege der Duftendenden Seerose im Gartenteich

Die Sorte Nymhaea odorata Minor ist relativ klein, gedeiht in geringer Wassertiefe und nimmt nur eine relativ kleine Wasserfläche in Anspruch. Sie kommt daher für eine Bepflanzung der Flachwasserzone im Gartenteich oder auch als Solitärpflanze in einem Miniteich oder Wasserbottich infrage. Das Gegenstück bildet die Sorte Gigantea, die die größten Schwimmblätter bildet und noch in Wassertiefen von 1,8m gedeiht. Sie ist nur für sehr große Teiche eignet. Alle anderen Sorten sind auf Wassertiefen ab 40cm bis wenig über 1m angewiesen und kommen für eine Bepflanzung mittelgroßer Teiche infrage.

Vermehrung der Duftendenden Seerose

Einige Sorten können mit Hilfe ihrer Samen vermehrt werden, andere eher durch Teilung des bis zu 90cm langen, verzweigten Rhizoms, welches sich horizontal im Schlamm kriechend ausbreitet.