Membranpumpen - Prinzip und Funktion

Eine Membranpumpe funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie eine Kolbenpumpe. Bei der Membranpumpe wird das Wasser aber nicht mit Hilfe eines Kolbens angesaugt und wieder ausgestoßen, sondern mit einer beweglichen Membran.

Animationsgraphik. Ryan O’Connor, Creative Commosn Attr.-Share Alike 3.0 Unported

Solche Membranpumpen kennt wohl jeder Aquarianer: Mit einer Membranpumpe wird Luft angesaugt und über einen Silikon- oder PVC-Schlauch und einen Ausströmerstein ins Aquarium geblasen. Man kann sie aber auch zur Sauerstoffanreicherung im Gartenteich einsetzen. Der Ausströmerstein sollte aber eine lange Form haben und sehr feine Poren haben, damit die Luft in kleinen Bläschen langsam nach oben perlt. Eine sehr feinporige Oberfläche hat zum Beispiel ein Ausströmer(-stein) aus Lindenholz. Ist der Ausströmerstein zu grobporig oder lässt man die Luft einfach aus dem offenen Schlauchende blubbern, dann erreicht man genau das Gegenteil. Während Pflanzen an sonnenreichen Tagen so viel Sauerstoff produzieren, dass eine Übersättigung entsteht und das Wasser zu 200% mit Sauerstoff angereichert ist, können mechanische Einrichtungen wie Wasserfälle, Fontänen oder eben diese Durchlüfterpumpen bestenfalls 100% Sauerstoffsättigung erreichen. Der durch die Unterwasserpflanzen erzeugte Sauerstoffüberschuss kann sich aber nur solange halten, wie das Wasser nicht bewegt wird. Blubbern zu große Luftblasen zu schnell an die Wasseroberfläche, dann reißen sie quasi den Sauerstoffüberschuss mit und ein eventuell vorhandenes Sauerstoffdefizit wird nicht ausgeglichen. Das kann man sogar sehen, denn die nach oben steigenden Luftblasen werden größer; wenn sie Sauerstoff ans Wasser abgeben würden, müssten sie eigentlich kleiner werden!

Solch eine Belüfterpumpe sollte oberhalb der Wasserlinie am Gartenteich aufgestellt werden. Sonst läuft die Pumpenkammer bei Stromausfall voll Wasser und könnte beschädigt werden. Wenn man die Pumpe unterhalb der Wasserlinie platziert, muss man ein Rückschlagventil in die Schlauleitung einfügen; dann kann das nicht passieren!