LED-Leuchten für Garten und Teich

Mit der LED-Technik eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten, auch den Gartenteich wirkungsvoll in Szene zu setzen. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Teichbeleuchtung mit Glühlampen oder Halogenstrahlern sind LED-Lichtquellen stromsparend und damit kostengünstig, sie sind sehr langlebig – man rechnet mit einer Lebensdauer von bis zu 100.000 Stunden – , sie sind einfacher und sicherer zu installieren, sie sind sehr gezielt und punktuell einsetzbar und setzten damit einzigarte, auch farbige Lichteffekte.

In Kombination mit Neblern lassen sich damit besonders magische Momente erzielen. Und in ihrem Wirkungsgrad reichen LED-Lampen inzwischen an die Lichtausbeute handelsüblicher Energiesparlampen heran. Die erforderliche Niedervolttechnik bietet einen gefahrlosen Umgang mit Licht am und im Wasser.

Anzeige

B Blesiya LED Teich Brunnen Springbrunnen...

Keine Hitze oder Chemikalien Einfach zu bedienen, in das Wasser gesetzt, dann wird der...

Preis: ca. 11,99

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Beleuchtungsstärke und Strahlungswinkel können verändert werden und der gewünschten Ausleuchtung des Teichareals angepasst werden. Und solche LED-Lampen sind klein und unauffällig, sodass die erforderliche Technik platzsparend und ohne zu stören in der Teichumgebung platziert werden kann. Man findet LED Lampen und Außenleuchten aller Art im Online-Fachhandel sowie in den örtlichen Fachgeschäften für Leuchten.

Solartechnik am Gartenteich

Auch der Einsatz von Solartechnik bietet neue Möglichkeiten der Teichbeleuchtung. Mit Photovoltaik-Zellen bekommt man drahtlose Energie zum Nulltarif. Es gibt Leuchten, in deren Abdeckung ein Solarmodul bereits integriert ist, oder separate, steckfertige Module für eine größere Lichtausbeute. Auch hier ist der Betrieb mit Niedervoltgleichstrom sicher.

Damit lassen sich vor allem Wasserfontänen, Quellsteine und kleine Wasserfälle wirkungsvoll von unten anstrahlen. Oder man lässt sie als Kugelleuchten auf der Wasseroberfläche schwimmen. Tagsüber bei voller Sonneneinstrahlung wird die Energie im Akku gespeist, im Dunkeln dann an die Lampe weitergegeben.

Leider scheint nicht jeden Tag die Sonne in voller Stärke vom unbewölkten Himmel. Und oft nimmt die Akkuleistung bereits nach einige Zeit deutlich ab. Man muss sich darüber im Klaren sein dass solche Photovoltaik-Anlagen im Vergleich zur mit Netzstrom betriebenen LED-Technik eine viel geringere Lebensdauer haben.

Beleuchtung am Gartenteich mit Fischen

Es spricht eigentlich nichts dagegen, den Gartenteich, den Bachlauf oder die nähere Umgebung des Gartenteiches nach eigenen Vorstellungen zu illuminieren und so ein ganz eigenes Wasser-Lichtkunstwerk zu kreieren. Meistens findet man ja erst abends die Muße, am Gartenteich zu entspannen. Und so lässt sich die blaue Stunde der Dämmerung mit Blick auf die Wasserfläche noch bis in die Nacht hinein verlängern.

Dagegen spricht gar nichts, solange man keine Fische im Teich hält. Es ist zwar verständlich, dass man seine wertvollen und handzahmen Koi auch im Dunkeln sehen und füttern möchte. Man muss sich aber darüber im Klaren sein, dass auch die meisten Fischarten einen ähnlichen Biorhythmus wie wir Menschen haben. Sie sind tag- und vielleicht noch besonders dämmerungsaktiv, wollen aber nachts genauso wie wir schlafen.

Um die Fische nicht unnötig zu quälen, sollte man deshalb einige Grundsätze beherzigen: Der Teich kann ein oder zwei über die Dämmerung hinaus im Dunkeln beleuchtet werden, aber nicht die ganze Nacht. Wenn möglich sollte die Teichumgebung so angestrahlt werden, dass der Teich indirekt und sanft beleuchtet wird.

Spotlights, direkt auf die Wasseroberfläche gerichtet oder Unterwasserleuchten führen zu einer Desorientierung der Fische. Sie schwimmen dann in Schräglage statt mit dem Rücken nach oben. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, dann sollte der Einfallswinkel eines solchen Spotlights senkrecht oder in möglichst steilem Winkel zur Oberfläche ausgerichtet werden. Unterwasserleuchten oder ?spotlights würden den Fischen und ihrer Vitalität auf Dauer schaden.

Beleuchtung kein Ersatz für Sonnenlicht

Man muss sich auch darüber im Klaren sein, dass selbst eine intensive Teichbeleuchtung während der Nachtstunden nie das Tageslicht der Sonne ersetzen kann. Die Wasser- und Teichpflanzen brauchen wenigstens für einige Stunden am Tag die volle Sonneneinstrahlung, um ihre Photosynthese betreiben zu können. Liegt die gesamte Wasserfläche den ganzen Tag im gedämpften Licht eines vollschattigen Standortes, dann kann dieser Lichtmangel nicht durch eine künstliche Lichtquelle während der Nachtstunden kompensiert werden.

Unsere Produktempfehlungen

Anzeige

Solar Glas Deko Steinleuchten 2er Set...

Das Highlight für Ihren Garten - Solar Leuchtsteine in hochwertiges Glasausführung Angenehmes neutralweißes Licht...

Preis: ca. 25,90

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Anpro 2 x LED Solarlampe Edelstahl...

Energieeinsparung: Solarbetriebene und LED-Lichter, eingebaute Batterie mit 600 mah Kapazität, 6 Stunden normales Tageslicht...

Preis: ca. 20,99

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Preis: ca. 36,82 26,99

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)