Der unsichtbare Filterteich

Ein fachmännisch angelegter Filterteich ist nicht ausschließlich ein funktionales Element im Garten, er kann durch eine sattgrüne Pflanzenpracht auch optisch einiges bieten. Allerdings empfinden ihn manche Teichbesitzer als eher störend. Gerade bei einer Verwendung eines Filterteiches zur Wasserreinigung eines sehr modern gestalteten Schwimmteiches wird der Kontrast zwischen dem geradlinigen Design des Schwimmteiches und dem dicht bepflanzten naturnahen Filterteich häufig als unpassend angesehen.

Aber nicht ausschließlich optische Aspekte können dazu führen, dass man neben dem Gartenteich keinen Filterteich haben möchte. Häufig ist einfach kein Platz mehr vorhanden oder die Elemente im Teichumfeld lassen keinen Bereich mehr für den Filterteich zu. In diesem Bericht möchten wir darauf eingehen wie ein Filterteich auch in einer größeren Entfernung vom Gartenteich installiert und betrieben werden kann. Beispielsweise könnte man im Vorgarten einen Schwimmteich ohne Bepflanzung planen und im Garten hinter dem Haus einen naturnah angelegten, dicht bepflanzten Teich, der als Filterteich für den Schwimmteich verwendet wird.

Hauptteich und Filterteich verbinden

Da das Wasser vom Hauptteich zur Reinigung in den Filterteich gepumpt, und von diesem dann wieder in den Hauptteich zurückfließen muss, wird eine Verbindung zwischen den Teichen benötigt. Aufgrund der größeren Entfernung ist ein Bachlauf hier in der Regel keine Option. Hier bietet sich eine unsichtbare, also unterirdische Verbindung an. Zu empfehlen ist es zwei PET-Rohre zwischen den Teichen zu verlegen. Hier empfehlen wir beispielsweise ein Rohrsystem von wavin.com.

  • Rücklauf: Das erste Rohr dient als Überlauf des Filterteiches. Durch dieses fließt das gereinigte Wasser wieder zurück in den Filterteich. Je nach Pumpenleistung kann hier ein etwas dünneres Rohr verwendet werden. Bei einem Durchmesser von 5-12 Zentimeter sollte genug Wasser langsam zurück in den Hauptteich fließen können. Dieses Rohr wird komplett unsichtbar unter der Erde verlegt. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass es im Herbst geleert werden muss um ein Durchfrieren zu verhindern.
  • Vorlauf: Als Vorlauf empfehlen wir ein etwas dickeres Rohr mit einem Durchmesser von ca. 12 Zentimeter. In dieses Rohr wird ein Gartenschlauch eingeschoben, durch diesen eine Pumpe das Wasser vom Hauptteich in den Filterteich pumpt. Natürlich könnte man der Gartenschlauch auch direkt in die Erde legen. Allerdings bekommt man dann im Herbst ein Problem, wenn man das Wasser aus dem Schlauch entfernen muss um das Einfrieren (und dadurch das Platzen) des Schlauches zu verhindern.

Höhenunterschiede zwischen Hauptteich und Filterteich

Die beschriebene Konstruktion ist auch möglich, wenn die beiden Teiche nicht auf derselben Höhe liegen. Muss ein Höhenunterschied überbrückt werden, muss eine Pumpe mit einer etwas höheren Leistung verwendet werden. Sollte der Hauptteich tiefer liegen als der Filterteich muss Vorlauf und Rücklauf getauscht werden.

Inhaltsempfehlungen zum Filterteich

Pflanzen im FilterteichFoto: H. Fröhlich

Der Filterteich

Ein Filterteich ist ein weiterer, kleiner Teich, der mit Kies gefüllt und Pflanzen besetzt wird und die natürliche Filterung des Wassers aus dem eigentlichen Gartenteich übernimmt. Im Gegensatz zu rein technischen Lösungen kommt solch ein Filterteich mit einem Minimum an…

Weiterlesen: Der Filterteich

Unsere Produktempfehlungen

Anzeige

JUNIT 100L Miniteich + Solar Teichpumpe...

Aus Eichenholz gebrauht Außen naturbelassen mit Gebrauchsspuren Dicht und sehr dekorativ

Preis: ca. 129,00

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Preis: ca. 7,90

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Preis: ca. 9,70

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)