Rhizoid – Glossar

Rhizoide sind wurzelähnliche Gebilde, mit denen sich vor allem niedere Wurzelpflanzen wie Moose, Lebermoose, Armleuchteralgen und auch einige höhere Pflanzen wie der Wasserschlauch im Untergrund verankern können.

Im Gegensatz zu echten Wurzeln haben Rhizoide kein Leitgewebe, sodass sie über das Rhizoid auch kein Wasser oder Nährstoffe aufnehmen können. Laubmoose haben kurze, dünne, fadenförmige Filamente aus Einzelzellen als Rhizoide, bei den Lebermoosen setzt sich das Rhizoid dagegen aus mehreren langen, schlauchförmigen Einzelsträngen zusammen.

Weitere nützliche Themen

zum Glossar