Zwerg-Wasserlinse
Wolffia arrhiza

Zwerg-Wasserlinse

Foto: Christian Fischer, Creative Commons Attr.-Share-Alike 3.0 Unported

Pflege
Einfach
Zucht
Einfach
Wassertiefe
Schwimmpflanze
Standort
sonnig
Wasserhärte
beliebig
Winterhart
Ja
Vermehrung
vegetativ über Ausläufer
Besonderheiten
kleinste europäische Blütenpflanze

Die Zwerg-Wasserlinse ist leicht von anderen Wasser- und Teichlinsen durch ihre geringe Größe und die wurzellosen Sprossen zu unterschieden. Diese Sprossen haben eine eiförmige Gestalt, die Oberseite ist flach, die Unterseite ist stark gewölbt. Die Blüte bleibt im Inneren dieser Halbkugel verborgen; allerdings blüht die Zwerg-Wasserlinse zumindest in Mitteleuropa nicht. Sie vermehrt sich ausschließlich vegetativ. Oft ist sie mit anderen Wasserlinsen-Arten vergesellschaftet. Im Spätherbst bildet auch diese Wasserlinsen-Art Turionen, die als Überwinterungsorgane auf den Gewässerboden sinken.

Verbreitung und Lebensraum der Zwerg-Wasserlinse

Die Zwerg-Wasserlinse kommt in Mitteleuropa nur punktuell vor, im Osten ist sie etwas stärker verbreitet. Sie besiedelt Gräben, Tümpel und Teiche. Sie bevorzugt warme, nährstoffreiche Kleingewässer. Die 8 weiteren Arten der Gattung Wolffia kommen dagegen nur in tropischen und subtropischen Gewässern vor. Auch Wolffia arrhiza hat ihren Verbreitungsschwerpunkt im mediterranen Europa, kommt aber auch in Nordafrika, Teilen Asiens und in Australien vor.

Merkmale, Form und Färbung der Zwerg-Wasserlinse

Die Zwerg-Wasserlinse gehört zusammen mit 6 weiteren Arten aus der Gruppe der Wasserlinsengewächse seit einiger Zeit zur Familie der Aronstabgewächse. Die ursprüngliche Familie der Wasselinsengewächse (Lemnaceae) wurde daher aufgelöst. Die winzig kleine Zwerg-Wasserlinse, auch einfach Zwerglinse genannt, unterscheidet sich nicht nur durch die geringe Größe – ihre Sprosse werden nur wenig mehr als 1mm groß – sondern auch dadurch von anderen Wasser- und Teichlinsen, dass sie keine Wurzeln bilden.

Größe der Zwerg-Wasserlinse
Auf diesem Bild wird deutlich, wie winzig die Zwerg-Wasserlinse ist. Sie gilt als die kleinste Blütenpflanze der Welt – Foto: Christian Fischer, Creative Commons Attr.-Share-Alike 3.0 Unported

Sie gilt als die kleinste Blütenpflanze Europas, auch wenn sie bei uns in Mitteleuropa überhaupt nicht zum Blühen kommt. Die Sprossen sind eiförmig, werden maximal 1.3mm lang; ihre Oberseite ist flach, die Unterseite dagegen stark gewölbt, sodass die Pflanze halbkugelförmige Sprossen bildet. Wenn die Zwerg-Wasserlinse überhaupt blüht, dann im Verborgenen im Inneren dieeser Halbkugel.

Pflege der Zwerg-Wasserlinse im Gartenteich

Die Zwerg-Wasserlinse bevorzugt schattige, nährstoffreiche Gewässer, wo sie dann ruhig im flachen Wasser dahintreibt. Im Gartenteich bildet sie Gesellschaften mit der Vielwurzeligen Wasserlinse und der kleinen Wasserlinse, wobei die Größenunterschiede zwischen diesen 3 Arten deutlich ins Auge springen. Die Zwerg-Wasserlinsen überwintern in Form von Turionen, die im Spätherbst gebildet werden und auf den Gewässergrund sinken.

Vermehrung der Zwerg-Wasserlinse

Die Zwerg-Wasserlinse bildet in Mitteleuropa keine Blüten; sie vermehrt sich daher ausschließlich vegetativ.

Unsere Produktempfehlungen

Anzeige

Schwimmender Hornfarn / Ceratopteris pteridoides (cornuta)

Das Hornfarn ist eine sehr schnell wachsende Schwimmpflanze die gerne zur biologischen Algen-Bekämpfung eingesetzt...

Preis: ca. 4,99 3,33

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Mühlan - 5 Wassernüsse als Schwimmpflanzen...

Im Angebot sind 5 Wassernüsse enthalten. Schwimmpflanzen sind dekoratiov und helfen den Algenwuchs einzudämmen....

Preis: ca. 27,95

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Preis: ca. 2,99

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)