Spaß und Zufriedenheit als Grundlage

Das Wichtigste zu Beginn: Spaß! Alle Anwesenden einer Grillparty, von Klein bis Groß, von Jung bis Alt sollen Spaß haben und sich wohl fühlen. Grillen und Stress? Das ist keine gute Kombination. Schließlich stehen bei einem Grillabend Entspannung, Spaß und gute Gespräche im Vordergrund. Und gerade für Kinder ist ein Grillabend ein besonderes Highlight und Erlebnis.

Eine gute Vorbereitung macht’s

Bereitet man seine Kinder auf einen Grillabend vor und bezieht sich schon in die Vorbereitungen mit ein, schafft man eine gute Basis und es steht einer gemütlichen Zeit nichts im Wege.

Je nach Alter der Kinder können diese bereits bei der Vorbereitung des Grillabends helfen. Lassen Sie Ihr Kind doch verschiedenes Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und auf Spieße aufpicken. Was man selbst gemacht hat, schmeckt doch auch gleich viel bess

Oder auch eine selbst gerollte Würstchen- Schnecke macht sich wunderbar auf dem Grill. Und auch Kartoffeln sind eine Option. Kleine Päckchen mit Kartoffeln sind einfach in der Vorbereitung und gleichzeitig nach einigen Minuten auf dem Grill eine leckere Beilage.

Und zu guter Letzt lässt sich auch ein kleiner Nachtisch, zum Beispiel in Form von Obstspießen mit süßen Marschmallows garniert, super von Kindern vorbereiten. Weitere tolle Grilltipps findet man hier.

Einige Regeln beachten

Bevor es dann mit dem Grillen so richtig los geht ist ein Gespräch mit den anwesenden Kindern über das Feuer notwendig. Beim Grillen kommt es schließlich zu einer großen Hitzeentwicklung und potenziellen Gefahrenquellen. Aus diesem Grund sind gute Vorkehrungen das A und O.

Hierzu gehört beispielsweise, dass der Grill an einer windgeschützten Stelle aufgestellt wird. So wird das Risiko hoher Stichflammen reduziert.

Kinder können beim Entfachen des Feuers aus einer angebrachten Distanz zusehen. Nutzen Sie wenn möglich keinen Spiritus, da hohe Flammen entstehen können. Im Einzelhandel gibt es Grillanzünder, die beim Entfachen des Grillfeuers helfen.

Vorerfahrung mit dem Grillen haben sind sehr fasziniert, was passiert. Durch Sprache können Sie Ihr Kind auf die Gefahren aufmerksam machen und in den Grillprozess Step by Step einweihen.

Lassen Sie den Grill nie unbeaufsichtigt brennen. Gerade wenn Kinder um den Weg sind sollten Sie noch besser ein Auge auf das offene Feuer haben. Wie wir alle wissen sind Kinder neugierig und probieren gerne aus.

So macht es Sinn, Alufolie oder Aluschalen als Grillunterlage zu nutzen. So tropft kein Fett direkt in die Glut, was teilweise zu offenem Feuer führt.

Je nachdem was Sie sich und Ihrem Kind zutrauen, können Sie das Grillgut mit einer langen Zange gemeinsam mit Ihrem Kind auflegen und wenden, oder dem Kind die Chance geben, dies selbständig unter Ihrer Aufsicht zu probieren. Wie bereits erwähnt wird das Kind auf die große Hitzeentwicklung aufmerksam gemacht, was es durch eine langsame Annäherung an den Grill am eigenen Körper spüren kann. Nehmen Sie ihm eventuelle Ängste, indem Sie abwägen wieviel sprachliche und körperliche Unterstützung Ihr Kind benötigt. Eine lange Zange oder andere optimale Grillutensilien helfen einen ausreichenden Abstand zum Grill einzuhalten und das Erlebnis gelingen zu lassen.

Beobachten Sie Ihr Kind und seine Reaktionen auf das Grillen stets. Ist es konzentriert und hält sich an die Vereinbarungen? Ist es unruhig und fängt an mit dem Feuer zu spielen? Sie als Eltern kennen Ihr Kind am besten und können von Ihm eine gewisse Verlässlichkeit erwarten und einfordern.

Haben Sie allerdings das Gefühl, dass ein Kind zu aufgeregt ist, nehmen Sie es an die Hand. Wird der Umgang mit dem Feuer zu gefährlich kommunizieren Sie auch dies mit Ihrem Kind und geben ihm für diesen Moment eine andere Aufgabe, wie beispielsweise das Denken des Tisches oder das Bringen von Grillgut für den Grillmeister.

Gerade beim Umgang mit Feuer ist Vertrauen und Verlässlichkeit unabdingbar. Werden Regeln nicht eingehalten gibt es in diesem Bereich keinen Platz zur Diskussion. Klare Ansagen machen das Grillen sicher und halten gleichzeitig den Spaßfaktor und die Gemütlichkeit hoch.

Fazit

Wer sich etwas Zeit nimmt sein Kind in den Grillprozess und bereits bei den Vorbereitungen mit einzubeziehen, entspannt bleibt und durch ruhige, klare Anweisungen Verlässlichkeit im Umgang mit dem offenen Feuer einfordert, hat optimale Voraussetzungen für einen gemütlichen Grillabend mit Groß und Klein.

Unsere Empfehlungen

Anzeige

Wasserspeier Froschkönig 22cm inkl. Pumpe Teich...

Besonderheiten: für den Innen- und Außengebrauch schwere Ausführung

Preis: ca. 23,84

Jetzt bei Amazon bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Boltze 5274300 Dekofigur Gartenfigur Schwimmtier Krokodil,...

Täuschend echt Reiherschreck Maße: ca. 29.6 x 15.2 x 5.6cm

Preis: ca. 16,89

Jetzt bei Amazon bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Tiefes Kunsthandwerk Steinfigur Frosch liegend -...

Artikelnummer: 384-8 Farbe: Schiefergrau, handbemalt Maße in cm (L*B*H): 21*18*12 Gewicht: 2,5 kg

Preis: ca. 29,99

Jetzt bei Amazon bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)