Wenn Sie ein traditionell gebautes Haus haben, können Sie durch den Anbau eines Wintergartens den Wohnwert auf einfache Weise deutlich steigern. Er erweitert Ihr Heim um einen begrünten Bereich, der gleichzeitig einen Wärmepuffer zwischen innen und außen darstellt und die Sonnenstrahlung ideal nutzt. Dieses Prinzip macht sich das Bio-Solar-Haus mit Wintergarten konsequent zunutze, indem es den Wintergarten idealerweise in die Gebäudehülle integriert. Der verglaste Teil des Hauses schafft eine harmonische Verbindung mit dem Außenbereich und dient gleichzeitig der Wärmegewinnung.

Auf diese Weise schaffen Sie einen transparenten Übergang zu Ihrem Garten und erfreuen sich ganzjährig am Grün und der Blumenwelt Ihres Außenbereichs. In der Übergangszeit und in kühlen Sommernächten bietet ein Wintergarten einen idealen, geschützten Bereich, ohne dass Sie sich komplett in die geschlossenen Räume zurückziehen müssen. Die Natur hält quasi Einzug in Ihr Zuhause.

Der natürliche Gartenteich – Biotop vor Ihrer Haustür

Jeder Garten wird durch etwas Wasser aufgewertet, sei es ein Springbrunnen, ein kleiner Wasserfall oder gar ein eigener Gartenteich. Bei der Planung müssen Sie zunächst entscheiden, ob Sie einen konventionellen Teich mit Filterpumpen und exakt kontrollierter Wasserqualität wünschen, um eventuell auch darin zu schwimmen, oder lieber einen gänzlich natürlichen Gartenteich haben möchten. Sowohl die Planung als auch die Konstruktion unterscheiden sich erheblich, also müssen Sie die Entscheidung vor dem Kauf der ersten Materialien fällen.

Frosch am Teichrand

Zu einem biologisch orientierten Haus passt ohne Zweifel sehr gut ein natürlicher Seerosenteich, dessen ruhiger Ausstrahlung sich wohl niemand entziehen kann. Die majestätische Blüte der Seerose kann sich am besten entfalten, wenn Sie einige wichtige Tipps beachten. Die Königin der Teichpflanzen benötigt genügend Platz, daher vermeiden Sie Überbepflanzung, die zum wilden Wuchern und der Zerstörung des biologischen Gleichgewichts führen können. Von Ihrem Wintergarten aus schenkt Ihnen ein solcher Teich das ganze Jahr einen wundervollen Ausblick.

Architektur im Einklang mit der Natur

Filigrane Konstruktionen und integrierte Glasflächen helfen, Ihr Haus in die Natur einzubinden und gleichzeitig sich selbst mit der Natur zu verbinden. Die frische Luft Ihres Gartens, die durch einen Gartenteich noch intensiviert wird, schafft eine Grünoase inmitten der Stadt, die Sie im wahrsten Sinne des Wortes richtig Aufatmen lässt. Auch die psychische, beruhigende Wirkung ist nicht zu unterschätzen. Durch die Integration weiterer Grünzonen im Haus verstärken Sie diesen beruhigenden Effekt und verbessern gleichzeitig das Mikroklima in Ihren Wohnräumen.

In vielen Städten und Kommunen wird aktiv für die „Einrichtung kleiner Oasen“ in der Stadt geworben. Je mehr Grün, desto besser! lautet zum Beispiel das Motto einer Initiative des Landkreises Pfaffenhofen und fördert das Bewusstsein in der Bevölkerung zur Verbesserung des Mikroklimas in den Wohngebieten.

Fest steht: Durch eine „grüne“ Bauweise mit verglasten Zonen und eine großzügige Bepflanzung der städtischen Gärten kann jeder Einzelne viel zur Verbesserung der Luftqualität beitragen. Außerdem haben „grüne“ Häuser nicht nur einen starken Einfluss auf Ihre Gesundheit, sondern auch eine positive Ökobilanz. Ein Grund mehr, warum sich ein Passivhaus lohnt.