Hochdruckreiniger im Garten sinnvoll verwenden

Ein Hochdruckreiniger ist inzwischen ein fester Bestandteil der Werkzeugkammer jedes Gartenbesitzers geworden. Griff man vor einigen Jahren noch zu Eimer und Bürste, so holt man heute den Hochdruckreiniger heraus um Ablagerungen wie Moos, Veralgungen oder andere Verschmutzungen zu entfernen.

veralgte Betontreppe
Leicht veralgte Betontreppe – Foto: H. Fröhlich

Leider führen die hohen Leistungen bei falscher Anwendung häufig zu Schäden, die sich erst nach Jahren zeigen.

Wir wollen daher darauf eingehen an welchen Stellen der Hochdruckreiniger im Garten eingesetzt werden darf und welche Einstellungen und Düsen verwendet werden müssen um die zu reinigenden Materialien nicht zu beschädigen. Weiter wollen wir häufig gemachte Fehler vorstellen und Alternativen aufzeigen.

Grill reinigen

Ob im Herbst oder nach einem gemütlichen Grillabend, der Grill steht dann meist nicht sehr ansehnlich auf der Terrasse. Fett und Öl und angebrannte Fleischreste machen den Grill nur noch attraktiv für Mücken und Insekten. Trotz vielen Tricks zur Grillreinigung bleibt es eine unangenehme und zeitintensive Angelegenheit.

Doch Verunreinigungen lassen sich jedoch erstaunlich gut mit einem Hochdruckreiniger entfernen. Ob der Grillrost wieder in altem Glanz erstrahlen soll, ob Fettreste entfernt werden sollen, oder Reste vom Fleischsaft angebrannt sind. Auch ohne Reinigungsmittel zu verwenden wird der Grill wieder sauber.

Metallteile wie den Grillrost reinigt man am besten mit einem Dreckfräser (Rotordüse). Hierbei sollte der Druck nicht über 120 Bar sein, da sonst die Oberflächen Schaden nehmen.

Holzbank vor dem Neuanstrich säubern

Als Gartenbesitzer kennt man das Bild, der einst sehr hübschen Holzbank vor dem Koiteich, die inzwischen von einem dicken Belag aus Moos und Grünspan überzogen ist. Sie sollte endlich mal abgeschliffen und neu gestrichen werden.

Auch für diesen Fall lässt sich ein Hochdruckreiniger hervorragend einsetzen. Mit diesem können die Verunreinigungen sauber und zuverlässig entfernt werden. Nachdem die Bank nach der Reinigung getrocknet ist sollte man jedoch mit einem feinen Schleifpapier kurz über die Holzflächen gehen um die kleinen Holzfasern, die sich durch die Reinigung gelöst haben, zu entfernen.

Um die Holzteile nicht zu beschädigen sollte man den Druck auf 100 bis 120 Bar reduzieren und einen gewissen Abstand zwischen Düse und Oberfläche einhalten. Hier sind Flachdüsen besonders zu empfehlen.

Beton und Betonplatten reinigen

Am wohl häufigsten wird der Hochdruckreiniger dazu verwendet um Pflasterflächen oder Gehwegplatten von grünlichen Verfärbungen oder Moosen zu befreien. Häufig wird dazu ein Dreckfresser (Rotationsdüse) empfohlen.

Betonpflaster reinigen
Betonpflaster

Wie wir im Folgenden erläutern möchten ist dies nur eine sehr kurzfristige Lösung und erzeugt mittelfristig nicht nur Schäden, sondern fördert auch den zukünftigen Wuchs von Moos.

Der Grund: Bei großflächiger Belastung erscheint uns der Beton sehr hart und fest. Bei punktueller Belastung (Prinzip des Steinbohrers) brechen durch die spröde Struktur Steinchen und nicht ganz so festsitzende Teile heraus. Wird die Betonoberfläche mit einem Hochdruckreiniger, beispielsweise mit einem Dreckfräser, bearbeitet lösen sich viele Teilchen und Bereiche werden ausgespült. Teilweise erkennt man dies bereits nach der Anwendung an einer etwas raueren Oberfläche.

Betonoberfläche
Betonoberfläche

Dadurch entstehen zwei Nachteile: Zum einen werden sich auf dieser raueren Oberfläche Verschmutzungen viel leichter festsetzen können. Zum anderen läuft Wasser in die Ritzen, was beim Gefrieren im Winter schnell zu Abplatzungen führt.

Wir möchten ausdrücklich davor warnen Betonplatten mit einem Dreckfräser oder einer Flachdüse zu reinigen. Hierzu gibt es spezielle Flächenreiniger, die den Druck deutlich reduzieren und durch die integrierte Bürste die Energie des Wassers in eine schrubbende Bewegung umwandeln.

Die Einsatzgebiete des Hochdruckreinigers im Garten sind fast unbegrenzt. Daher gehört ein hochwertiger Hochdruckreiniger in den Schuppen jedes Gartenbesitzers. Vor dem Kauf sollte man die besten Hochdruckreiniger im Vergleich ansehen und entscheiden welcher Hochdruckreiniger wirklich die eigenen Ansprüche erfüllt.

Wir möchten mit diesem Artikel zum Nachdenken anregen in welcher Weise (Druck, Düse) der Einsatz sinnvoll ist und keine Schäden an den Materialien verursacht. Wir sind selbst davon überzeugt das der Einsatz des Hochdruckreinigers (ohne Zusätze) die umweltfreundliche Möglichkeit der Reinigung ist.

Unsere Produktempfehlungen

Anzeige

Preis: ca. 1.198,00

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

T.I.P. Teichschlammsauger HNB 1600 E, 38...

Kraftvoller Teichschlammsauger zum effektiven Säubern des Teiches von Verunreinigungen wie Schlamm, Pflanzenresten, Algen und...

Preis: ca. 139,95 139,90

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Eden 57461 501 Gravel Cleaner

Einfache und schnelle Kiesreinigung - ganz unabhängig vom Wasserwechsel Sauberes und gründliches Arbeiten dank...

Preis: ca. 30,89

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)