Blaue Gauklerblume
Mimulus ringens

Blaue Gauklerblume

Die blaue Gauklerblume, (Foto: Fritzflohrreynolds, Creative Commons Attr.-Share Alike 3.0 Unported)

Pflege
Einfach
Zucht
Einfach
Wassertiefe
0 bis 5 cm
Standort
sonnig bis halbschattig
Winterhart
Ja
Boden
feucht, nährstoffreich
Boden
30 bis 60 cm
Blütenfarbe
Blau-Violett
Blütezeit
Juni bis August
Besonderheiten
sehr vielseitig einsetzbar

Die Blaue Gauklerblume bringt mit ihren leuchtend blau-violetten Blüten Farbe am und im Gartenteich. Darüber hinaus lässt sie sich gut mit anderen Mimulus-Arten, die kupferrot, gelb oder gelblich mit roten Flecken blühen, kombinieren.

Die Blaue Gauklerblume ist pflegeleicht und auch leicht zu vermehren.

Verbreitung und Lebensraum der Blauen Gauklerblume

Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt im östlichen und mittleren Nordamerika, wo die Pflanze die unterschiedlichsten Feuchtgebiete besiedelt.

Merkmale, Form und Färbung der Blauen Gauklerblume

Die Blaue Gauklerblume Mimulus ringens bildet zusammen mit der Gelben Gauklerblume (M. luteus), der Kurpferroten Gauklerblume (M. cupreus) und der Gefleckten Gauklerblume (M. guttatus) die Gattung Mimulus in der Familie der Braunwurzgewächse oder Rachenblütler (Scrophulariaceae).

Blüten

Gauklerblumen fallen am Gartenteich dank ihrer großen und leuchtend gefärbten Blüten sofort ins Auge. Die Blaue Gauklerblume unterscheidet sich dabei durch ihre blauviolette Blütenfarbe deutlich von den anderen Mimulus-Arten. Ihre großen Blüten sitzen am Ende kräftiger, aufrecht wachsender Stängel.

Die Blütezeit reicht von Juni bis August.

Blätter

Ihre Laubblätter sind gegenständig an den Pflanzenstängeln angeordnet und haben einen gesägten Rand.

Wuchs

Die Blaue Gauklerblume ist mit einer Wuchshöhe zwischen 30 und 60 cm die mit Abstand größte der 4 Mimulus-Arten.

Pflege der Blauen Gauklerblume am und im Gartenteich

Die Blaue Gauklerblume braucht einen feuchten bis nassen Boden und kann sowohl am feuchten Teichrand, in der nur gelegentlich unter Wasser stehenden Feuchtzone als auch in der Flachwasserzone bei einer Wassertiefe von nicht mehr als 5 cm stehen.

Am besten bekommt sie einen sonnigen Platz, kann aber auch im lichten Halbschatten stehen. Das Pflanzsubstrat sollte möglichst nährstoffreich sein.

Kombination der Blühzeitpunkte

Die Blaue Gauklerblume kann man gut mit den anderen drei eingangs erwähnten Mimulus-Artens kombiniert worden. Denn sie blühen nicht gleichzeitig, sondern lösen sich in ihren Blütezeiten ab.

Mimulus ringens blüht ab Juni bis August, die Gelbe Gauklerblume aber bereits ab Mai. Das Schlusslicht bildet die Gefleckte Gauklerblume mit einer Blütezeit, die bis in den Oktober reicht.

Blüte verlängern

Die ohnehin bereits relativ lange Blütezeit der Blauen Gauklerblume lässt sich noch verlängern, indem man Abgeblühtes regelmäßig zurückschneidet.

Vermehrung der Blauen Gauklerblume

Die Blaue Gauklerblume vermehrt sich sowohl mit Hilfe der reifen Samen als auch vegetativ mit Hilfe ihrer seitlichen Austriebe.

Vermehrung durch Samen

Die Blaue Gauklerblume vermehrt sich im Gegensatz zur Gelben Gauklerblume kaum durch Selbstaussaat. Stattdessen nimmt man die reifen Samen im Herbst von der Pflanze ab und sät sie aus.

Vermehrung durch Teilung

Besonders kräftige Exemplare der Blauen Gauklerblume kann man aber auch vegetativ durch Teilen der Staude vermehren – entweder noch bevor die Pflanze im Frühjahr wieder austreibt oder im Herbst, nachdem die Blütezeit beendet ist.

Unsere Produktempfehlungen

Anzeige

Prachtspiere Fanal - Astilbe arendsii

Gartenpflanzen Stauden Blumen

Preis: ca. 3,95

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

4er-Set im Gratis-Pflanzkorb - Acorus gramineus...

Die perfekte Menge für eine wirkungsvolle Bepflanzung. Das 4er-Set im passgenauen Gratis-Pflanzkorb (19cm x...

Preis: ca. 14,20

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Preis: ca. 5,90

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)