Weitere Namen: Gewöhnliches Helmkraut, Kappenhelmkraut

Verbreitung und Lebensraum

Das Sumpfhelmkraut ist in Europa weit verbreitet und stellenweise auch häufig. Man findet es an Gewässerufern, in Sümpfen und auf Moor-Wiesen, sowie in Bruchwäldern.

Merkmale, Form und Färbung

Das Sumpfhelmkraut (Scutellaria galericulata) gehört zur Familie der Lippenblütler (Labiaceae).

Wuchs

Es ist eine mehrjährige, krautige Stängelpflanze mit unterirdischen Ausläufern. Es hat einen aufsteigenden bis aufrecht wachsenden Pflanzenstängel, der nur schwach verzweigt ist und zwischen 15 und 50 cm in die Höhe wächst.

Blätter

Die Stängelblätter sind elliptisch bis lanzettförmig, an der Basis herzförmig oder auch nur abgerundet, spitz zulaufend und haben einen kurzen Blattstiel. Der Blattrand ist schwach gekerbt.

Blüten

Die Blütezeit reicht von Juli bis September.

Die Blüten mit ihren kurzen Stielen ragen paarweise aus den oberen Blattachseln hervor.

Die violetten Blüten haben in der Mitte der flachen Unterlippe einen größeren, weißen Fleck mit zahlreichen violetten Punkten. Die Oberlippe der Blüte ist dagegen helmartig gewölbt ? daher der deutsche Name Sumpfhelmkraut. Die Kronröhre der Blüte ist zwischen 1 und 1,8 cm lang.

Pflege am Gartenteich und Bachlauf

Standort

Das Sumpfhelmkraut braucht einen sonnigen bis leicht halbschattigen Platz mit einem permanent feuchten bis nassen, leicht sauren Untergrund. In vollem Schatten würde es nur Laubblätter entwickeln, aber nicht blühen.

An das Ufer eines Bachlaufs, am feuchten Rand oder in der Feuchtzone des Gartenteichs gepflanzt, würde sich der Bestand des Sumpfhelmkrauts dank seiner unterirdischen Ausläufer rasch ausbreiten. Wenn es nicht durch einen ebenso wuchskräftigen Pflanzennachbarn in Grenzen gehalten wird.

Besser ist es deshalb, man setzt das Sumpfhelmkraut in einen wurzeldichten Kübel oder Pflanzkorb, sodass es andere Teichpflanzen nicht mehr verdrängen kann. Dann kommt das Sumpfhelmkraut sogar für einen Platz im Miniteich infrage.

Kombination mit anderen Pflanzen

Gut zur Geltung kommt das Sumpfhelmkraut inmitten von Riedgräsern, zwischen deren Halmen dann seine violetten Blüten hervorstechen.

Das Sumpfhelmkraut eignet sich wegen seiner unterirdischen Ausläufer, die sich in alle Richtung ausbreiten, aber auch bestens zur Uferbefestigung des Gartenteichs.

Boden

Hauptsache der Boden bleibt stets feucht, weite Ansprüche stellt das Sumpfhelmkraut nicht. Man muss es nur hin und wieder in seinem Ausbreitungsdrang begrenzen und die Ausläufer kappen.

Vermehrung

Auch um die Vermehrung des Sumpfhelmkrautes muss man sich nicht weiter kümmern. Es vermehrt und verbreitet sich dank Selbstaussaat und mit Hilfe seiner Ausläufer von allein.

Falls man das Sumpfhelmkraut jedoch auch an anderer Stelle oder an einem anderen Gewässer anpflanzen möchte, kann man seinen Wurzelballen einfach teilen.

Unsere Empfehlungen

Anzeige

Blumixx Stauden Filipendula vulgaris - Kleines...

Standort: sonnig Blütenfarbe: weiß

Preis: ca. 3,92

Jetzt bei Amazon bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

4er-Set im Gratis-Pflanzkorb - Caltha palustris...

Die perfekte Menge für eine wirkungsvolle Bepflanzung. Das 4er-Set im passgenauen Gratis-Pflanzkorb (19cm x...

Preis: ca. 13,32

Jetzt bei Amazon bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

4er-Set im Gratis-Pflanzkorb - Mimulus luteus...

Die perfekte Menge für eine wirkungsvolle Bepflanzung. Das 4er-Set im passgenauen Gratis-Pflanzkorb (19cm x...

Preis: ca. 13,32

Jetzt bei Amazon bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)