Sonnenbarsch
Lepomis gibbosus

Sonnenbarsch zwischen Wasserpest-Stängeln

Sonnenbarsch zwischen Wasserpest-Stängeln - Foto: Tino Strauss, Creative Commons Attr.-Share Alike 3.0 Unported

Pflege
einfach
Zucht
mittel
Standort
zwischen Pflanzen
Größe
12 bis 30 cm
Idealtemperatur
17 bis 22°C
Sauerstoffbedarf
mittel
Winterhart
Ja
Für Teichart
Normaler Teich
Besonderheiten
pH 7 bis 7,5

Der farbenprächtige Gemeine Sonnenbarsch ist in seiner nordamerikanischen Heimat ein Bewohner klarer, sauerstoffreicher und harter Gewässer. Er wurde 1877 in Europa eingeführt und ist seitdem in vielen Gewässern Europas heimisch geworden. Man kann ihn am besten pärchenweise im Gartenteich halten, wobei das Wasser sauber und klar und der pH-Wert >7 sein sollte. Sonnenbarsche ernähren sich von Lebendfutter aller Art, auch von Fischlaich und kleineren Jungfischen. Das Männchen legt im Flachwasserbereich eine Laichgrube an. Beide Eltern bewachen das Gelege bis die Jungfische die Laichgrube verlassen und selbständig auf Nahrungssuche gehen. Im Aquarienhandel angebotene Sonnenbarsche sind aber teilweise bereits von klein auf an Trockenfutter gewöhnt worden.

Verbreitung und Lebensraum des Gemeinen Sonnenbarschs

Der Gemeine Sonnenbrasch stammt ursprünglich aus Nordamerika, wo er in Flüssen und Seen von der Kanadischen Seenplatte südwärts bis Florida und Texas vorkommt. Er wurde aber bereits im 19.Jahrhundert nach Europa gebracht, wo er bald darauf auch im Freiland erfolgreich gezüchtet und schließlich in etlichen Gewässern West-, Mittel- und Osteuropas eingebürgert wurde. Zwei weitere nordamerikanische Lepomis-Arten, der Grüne Sonnenbarsch Lepomis cyanellus und der Ohren-Barsch Lepomis auritus wurde ebenfalls in einigen europäischen Gewässern ausgesetzt, spielen aber bisher keine Rolle für den Besatz von Gartenteichen.

Merkmale, Form und Färbung des Gemeinen Sonnenbarschs

Der Gemeine Sonnenbarsch hat eine hochrückige, seitlich abgeflachte Körperform mit einem relativ großen Kopf und einem oberständigen Maul. Die lange, ungeteilte Rückenflosse setzt sich aus 10 Stachelstrahlen und bis zu 120 Gliederstrahlen zusammen. Die Brustflossen sind mit einem Drittel der Körperlänge sehr groß. Die übrigen Flossen sind grün-gelblich gefärbt. Die Rückenpartie ist dunkelbraun oder dunkelgrün gefärbt. Die Flanken sind etwas heller, schimmern grünlich und weisen zahlreiche kleine, gelbbraune und orangefarbene Flecken auf. Diese Ohrflecken sind bei den Männchen auffälliger gefärbt als bei den Weibchen. Der häutige Fortsatz der Kiemendeckel (das sogenannte Ohr) hat einen schwarzen und einen roten Fleck (daher wird die Art auch gelegentlich Kürbiskernbarsch genannt); dies unterscheidet die Art von anderen Vertretern der Gattung Lepomis.

Pflege des Gemeinen Sonnenbarschs im Gartenteich

Der Gemeine Sonnenbarsch lässt sich am besten pärchenweise im Gartenteich pflegen. Die Wassertemperatur sollte möglichst nicht über 20°C hinausgehen, aber keinesfalls über 23°C ansteigen. Der pH-Wert darf nicht unter 7 sinken; Sonnenbarsche leben in Nordamerika in Gewässer mit mittlerer und mit hoher Härte. Eine Überwinterung bei tiefen Temperaturen fördert im darauffolgenden Sommer die Fortpflanzungsbereitschaft der Sonnenbarsche. Sonnenbarsche kann man im Winter in ein Kaltwasseraquarium umquartieren, man kann sie aber das ganze Jahr im Gartenteich lassen. Im Sommer halten sie sich meist im Flachwasserbereich zwischen Wasserpflanzen auf; im Winter ziehen sie sich in die unteren Wasserschichten zurück. Sonnenbarsche sind Raubfische, die sich von Lebendfutter aller Art ernähren. Werden sie mit Rotaugen oder Rotfedern in einem entsprechend großen Teich vergesellschaftet, dann können die Sonnenbarsche die überzählige Fischbrut dezimieren und tragen so zur Regulierung des ansonsten überhand nehmenden Fischbestandes bei. Man kann Sonnenbarsche aber auch an Frostfutter und Flockenfutter gewöhnen.

Vermehrung des Gemeinen Sonnenbarschs

Zur Laichzeit im Mai oder Juni legen die Sonnenbarsche eine flache Grube im Sand und Kies im Flachwasserbereich an, in die die Eier abgelegt werden. Beide Eltern bewachen dann das Gelege und verteidigen ihr Revier gegen jeden Eindringling.

Unsere Produktempfehlungen

Anzeige

Preis: ca. 99,95

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Teichnetz – Gartenteichnetz 4,5m x 6m...

Hält PONDS UND POOLS CLEAN - Müde von der Reinigung der Unterseite? Unser Netz...

Preis: ca. 16,97

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Ubbink FishTower 100 Fischsäule Fischturm Acryl...

Ubbink FishTower - Der Aussichtsturm für Ihre Teichfische! Maße Säule: H 100 x Ø...

Preis: ca. 153,41

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)