Hasenschwanzgras
Lagurus ovatus

Hasenschwanzgars - Lagurus ovatus

Foto: Tigerente, Creative Commons Attr.-Share Alike 3.0 Unported

Pflege
Einfach
Zucht
Einfach
Wassertiefe
0cm
Standort
sonnig
Winterhart
Nein
Boden
trocken
Wuchshöhe
bis 50 cm
Blütenfarbe
Gelb
Vermehrung
durch Aussaat
Besonderheiten
nur einjährig

Das Hasenschwanzgras ist ein einjähriges Gras, welches vor allem durch seine ungewöhnlichen Blüten- und Samenstände auffällt. Dieses Süßgras ist mediterranen Ursprungs und braucht einen sonnigen Platz am Gartenteichrand mit einem lockeren, gut wasserdurchlässigen Boden. Da es nur einjährig ist und mit Hilfe seiner Samen im folgenden Jahr wieder angesät wird, ist ein Winterschutz nicht notwendig.

Verbreitung und Lebensraum des Hasenschwanzgarses

Das Hasenschwanzgras kam ursprünglich nur im Mittelmeerraum und entlang der vom Golfstrom klimatisch begünstigten Atlantikküste Westeuropas vor. Es wurde aber durch Verschleppung und bewusste Einfuhr mittlerweile auf allen Kontinenten verbreitet. In Mitteuropa bildet das Hasenschwanzgras nur unregelmäßige Bestände, vor allem entlang von Wegrändern, auf Ruderalflächen und Schuttplätzen auf kalkarmen Magerrasen und trockenen, sommerwarmen Böden.

Merkmale, Form und Färbung

Das Hasenschwanzgras oder Glanzgras, wie es auch genannt wird, ist nur einjährig. Es bildet einzelne, senkrecht stehende Halme mit einer Länge zwischen 10 und 30cm, Horste findet man dagegen nur selten. Diese Halme bilden nur wenige Knoten und sind mit zottigen Härchen besetzt. Die bis zu 20cm langen und etwa 1,5cm breiten Blattspreiten haben eine graugrüne Färbung. Sie haben eine schmale, schwach lanzettförmige Gestalt und fühlen sich sehr weich an. Je nach Standortverhältnissen blüht das Hasenschwanzgras zwischen Mai und September. Die ährenartige Blütenrispe ist sehr dicht besetzt, von kugelförmiger bis ovaler Gestalt. Die Rispen werden bis zu 7cm lang und 2cm breit. Ihre Haare fühlen sich sehr weich an ? eben wie ein Hasenschwänzchen. Die Rispen stehen anfangs straff aufrecht, später nehmen sie eine nickende Position ein. Die Blüten sind anfangs blass grün oft mit einem Anflug von Purpur, später nehmen sie dann einen silbrig-weißen Farbton an.

Pflege des Hasenschwanzgarses am Gartenteich

Das etwas konkurrenzschwache Hasenschwanzgras bekommt im Gartenteichhintergrund einen eigenen kleinen Platz in voller Sonne mit einem lockeren, gut durchlässigen und warm-trockenen Boden. Da es nur einjährig ist, entfällt der Winterschutz. Die dekorativen Samenstände werden gerne in Trockensträußen verwendet.

Vermehrung des Hasenschwanzgarses

Das Hasenschwanzgras kann im Winter oder auch erst im März in einem vor Kälte geschützten Minitreibhaus ausgesät werden. Ab April kann das Gras dann ausgepflanzt werden, es braucht im Freiland aber einen ausreichenden Schutz vor Spätfrösten.

Unsere Produktempfehlungen

Anzeige

BALDUR-Garten Ziergras 'Red Baron' Japanisches Blutgras...

Liefergröße: 9x9 cm Topf Ein rotlaubiges Ziegras der Extraklasse! Winterharte Staude mit viel Pfiff!...

Preis: ca. 9,99

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

6 x Immergrüne Ziergräser (Ziergras /...

1 x Carex oshimensis 'Evergold' 1 x Carex comas 'Amazon Mist' 1 x Carex...

Preis: ca. 17,49

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

6 x Ziergras KOLLEKTION 1 Liter...

1 x Imperata cyl. 'Red Baron' 1 x Pennisetum alo. 1 x Stipa ten....

Preis: ca. 18,54

Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)