Aussehen

Der Seerosenblattkäfer aus der Familie der Blattkäfer (Chrysomelidae) hat eine Körperlänge von 6 bis 7 mm. Die Körpergrundfärbung dieses Blattkäfers ist braun, wobei Brustschild und Deckflügel oft einen orangegelben oder hell-braunen Rand haben.

Seerosen Blattkäfer Andreas Rusch, Galerucella nymphaeae 2, CC BY-SA 3.0

Die Larven sind dunkelbraun oder schwarz gefärbt. Erst wenn man die Segmente vorsichtig auseinanderzieht, werden die orange-gelben Häute zwischen den Segmenten sichtbar. Der Larvenkörper ist walzenförmig, aber leicht abgeflacht und vorne etwas breiter als hinten.

Raupe des Seerosenblattkäfers

Das Weibchen legt Pakete von jeweils etwa 12 hell-gelben bis orange-farbenen Eiern auf die Oberseite der Schwimmblätter der Seerosen ab, bzw. heftet sie auf die Blattunterseite der Erdbeerpflanzen.

Vorkommen

Der Seerosenblattkäfer ist in weiten Teilen der klimatisch gemäßigten Zone Europas verbreitet.

Schadbild

Die Seerosenblattkäfer fressen zunächst nur die Blattoberfläche an. Dieser Schabefraß kann dann allmählich in einen Lochfraß übergehen. Die Larven können zusätzlich im Blattgewebe Miniergänge anlegen (Minierfraß).

Teilweise werden nicht nur die Schwimmblätter, sondern auch Blüten angefressen.  Bei starkem Käferbefall werden die Blätter so stark beschädigt, dass sie welken und absterben.

Fraßspuren des SeerosenblattkäfersAlter welt, Grzybienie bia?e (Nymphaea alba L.), CC BY-SA 4.0

Die ersten Symptome eines Befalls von Seerosen-Blattkäfer können sich bereits im späten Frühjahr zeigen und sich dann den ganzen Sommer hindurch ziehen. Typisch sind die länglichen Fraßschäden, die die Käfer und ihre Larven hinterlassen.

Zunächst wird lediglich die obere Blattschicht abgeschabt, später fressen sie sich durch das Blattgewebe hindurch, bis das Seerosenblatt wie gelocht aussieht. Neben dem Schabe- und Lochfraß können sich die Larven auch durch das Blattinnere hindurchfressen und dabei längere Miniergänge anlegen (Minierfraß).

Maßnahmen zur Bekämpfung

Der Einsatz von Insektiziden zur Bekämpfung von der Seerosen-Blattkäfer ist grundsätzlich nicht möglich, da man damit auch andere im Gartenteich lebende Insekten, u. U. auch Amphibien und Fische vergiften würde.

So kann man die Seerosenblattkäfer bekämpfen:

  • bei kleinen Teichen Käfer, Larven und Puppen von den Schwimmblättern absammeln oder auf den Blättern zerdrücken
  • die Larven mit einem kräftigen Wasserstrahl von den Blättern abspritzen
  • die beschädigten Schwimmblätter der Seerosen vorsichtig abschneiden und mitsamt den Käfern und ihren Larven in eine Plastiktüte einpacken und über die Restmülltonne entsorgen
  • die Schwimmblätter soweit beschweren, dass sie untergeht und für einige Tage untergetaucht werden.  Die Eigelege und Larven sterben nämlich unter Wasser ab.  

Unsere Empfehlungen

Anzeige

Zwergseerose im Pflanzkorb - Nymphaea 'Walter...

Seerose des Jahres 2006! Diese langsam wachsende Seerose ist besonders gut für Kübel und...

Preis: ca. 19,95

Jetzt bei Amazon bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Wasserpflanzen Wolff - Nymphaea 'Froebeli' im...

Seerose des Jahres 2003 ! Die Seerose, Nymphaea, ist die Königin unter den Wasserpflanzen....

Preis: ca. 17,50

Jetzt bei Amazon bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Seerose im Pflanzkorb - Nymphaea 'Marliacea...

Die Seerose, Nymphaea, ist die Königin unter den Wasserpflanzen. Diese winterharte, anpassungsfähige Sorte bildet...

Preis: ca. 17,50

Jetzt bei Amazon bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)